Milestone - ein echter Meilenstein

Android ohne Kompromisse ? das gilt f?r Motorola Milestone, dem derzeit weltweit d?nnsten Slider mit QWERTZ-Tastatur (13,7 mm) und einem hochaufl?senden Multi-Touch Pinch-und-Zoom-Display mit doppelt so vielen Pixeln wie ?blich.

Handynutzern auf der Suche nach der ultimativen Smartphone-Erfahrung bietet Milestone die M?glichkeit, viele verschiedene Applikationen zur gleichen Zeit zu verwenden oder mit Multi-Touch Pinch-und-Zoom-Funktion einfach Inhalte von Webseiten zu vergr??ern. Dank 16:9-Darstellung macht die Navigation durch Musik- und Video-Inhalte oder Kartenmaterial richtig Spa?.

30.12.09 15:30, kommentieren

W595 Walkman Handy

Zusammen mit Freunden die neusten Lieblingssongs genie?en oder spontan eine kleine Party feiern ? das neue W595 Walkman Handy ist auf alles vorbereitet. Es wird mit einem Stereo-Headset geliefert, das den Anschlu? eines zweiten Kopfh?rers erm?glicht. Au?erdem hat es oben und unten kr?ftige Stereo-Lautsprecher und Bluetooth? Stereo Streaming ist mit dem neuen W595 ebenfalls m?glich. Die interne 3,2 MP Kamera l?dt zu spontanen Schnappsch?ssen ein. Dank Auto Rotate und dem 2,2? gro?en TFT Displays lassen sich die Bilder auch gleich in einer gr??eren Runde ansehen.

17.12.09 10:32, kommentieren

Neues Musikhandy - Nokia X3

Das Nokia X3 bietet Ihnen Unterhaltung pur und ist ideal, um mit Freunden und Bekannten in Verbindung zu bleiben.


Mit dem Nokia X3 genie?en Sie auch unterwegs IhreLieblingsmusik in h?chster Qualit?t ?ber den professionellen Musik-Player und die integrierten Stereo-Lautsprecher. Lassen Sie Ihre Freunde an Ihrem Leben teilhaben. Mit den einfach zug?nglichen Online-Sharing-Funktionen k?nnen Sie Ihre Fotos hochladen und Ihren Freunden zeigen. Mit dem High-Tech-Schiebemechanismus, den lebendigen Metallic-Farbakzenten und dem Schnellzugriff f?r die Stereo-Lautsprecher erregen Sie Aufsehen.

1 Kommentar 17.12.09 10:18, kommentieren

Handys in Gold

So richtig goldene Handys kann sich ja fast niemand leisten. Aber es gibt Handyhersteller, die bringen regelm??ig Editionen von goldenen Handys auf den Markt. Immer mal wieder umsehen.

1 Kommentar 12.12.09 10:55, kommentieren

Nokia N97 mini - das schlankere und bessere N97

Das N97 mini, der kleine Bruder des Nokia-Smartphones N97, kommt ab November 2009 in den Handel. Trotz kleinerer Ma?e verf?gt das Handy nahezu ?ber die gleiche Ausstattung wie das gro?e Modell, inklusive der seitlich ausziehbaren Querty-Tastatur. Mit 113x52,5x14,2 Millimeter ist das Symbian-Handy allerdings merklich d?nner.

Der Touchscreen des Mini ist mit 3,2 Zoll etwas kleiner als beim N97, die Aufl?sung mit 640x360 Pixel aber gleich hoch. Den internen Speicher hat Nokia von 32 GB auf 8 GB verkleinert. Er kann aber mit microSD-Karten auf bis zu 24 GB erweitert werden. Mit an Board des Mini ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Doppel-LED-Blitz. An Verbindungen bringt das Ger?t A-GPS, WLAN, HSDPA und Bluetooth mit. Ein 3,5-Millimeter-Anschluss f?r Kopfh?rer ist auch vorhanden.

1 Kommentar 30.11.09 08:54, kommentieren

Touchscreen Handy

Handys mit sogenannter Touchscreen-Technologie lassen in Sachen Funktionsvielfalt bisherige Handys mit normalen Tasten l?ngst hinter sich.

"Die extreme Funktionsvielfalt und vor allem die neuartige Bedienung machen Touchscreenhandys immer popul?rer. Das spiegelt sich auch bei unseren Kunden wieder, die vor allem nach modernen und hochwertigen Handys suchen. Mit der neuen Touchscreen-Technologie bleiben jetzt kaum noch W?nsche offen. Mobiles Internet, Musikgenuss f?r unterwegs, hochklassige Fotografie- und Videofunktion und nat?rlich ganz einfaches Telefonieren und SMS schreiben ? ganz einfach per Fingertipp. Diese Handys k?nnen einfach alles." so Danny H.

Besonders attraktiv: Da keine normalen Tasten mehr n?tig sind, wird der gesamte Platz f?r das Display genutzt. Somit haben vor allem Freunde der Handy-Fotografie ihre Freude. Displays mit 3 Zoll sind schon Standard und bieten ein angenehmes bedienen des Handys. Mehr noch, die Touchscreen-Handys reagieren bei fast allen Modellen intuitiv, dass bedeutet, dass ihr Handy so ungef?hr wei? was Sie wollen und somit ist durch einfache Fingerbewegungen mal eben schnell die Lautst?rke zu regeln oder das n?chste Lied anzuw?hlen.

1 Kommentar 26.11.09 08:28, kommentieren

Navigation mit dem Handy

Handys mit GPS-Empfang f?hren genauso zuverl?ssig von A nach B wie eigenst?ndige Navis. Doch eignen sich nur Mobilfunkger?te mit guten Lautsprechern sowie gro?en und nicht spiegelnden Displays als Wegweiser, so das Computermagazin c't in der aktuellen Ausgabe 10/09.

Um ein Handy in ein vollwertiges Navi zu verwandeln, braucht man eine Routenplaner-Software, die es ab 60 Euro gibt. Weitere Kosten entstehen beim Kauf einer Halterung und bei Bedarf f?r ein Ladekabel. Doch nicht jedes GPS-Handy eignet sich daf?r: Auf Mobilfunkger?ten mit spiegelnden Displays kann man bei hellem Tageslicht fast nichts erkennen. Abhilfe schafft notfalls eine matte Schutzfolie.

"Wer die zus?tzlichen Dienste der Anbieter nutzen m?chte, braucht eine Datenflatrate, damit der Trip nicht zur Kostenfalle wird", r?t Daniel L?ders, Redakteur vom Computermagazin c't. Damit erhalten die Nutzer Zugriff auf Informationen, die normalerweise Besitzern hochwertiger Navis vorbehalten sind. Von sogenannten Offboard-Navigationssystemen, die ohne gesonderte Software auskommen und die angefragte Route als Datenpaket aufs Handy schicken, sollte man ohne Datenflatrate erst recht die Finger lassen. Bei einer ?berlandstrecke von 100 Kilometern kommen beispielsweise schon ein bis zwei MByte an Daten zusammen. Mit dem falschen Handy-Tarif ?berschreitet man schnell den Kaufpreis eines eigenst?ndigen Navigationsger?tes.

Ein Handy mit Wegweiser-Funktion verringert den Ger?tepark und kann bei der Routenf?hrung l?ngst mit Billig-Navis mithalten - und wer nur selten einen Lotsen braucht, hat sein Handy bei Bedarf auch immer gleich dabei. "Reine Navigationsger?te haben allerdings den Vorteil, dass vom Zubeh?r bis Software schon alles dabei ist: einfach anstellen, Zieladresse eingeben und starten", so Daniel L?ders.

1 Kommentar 26.11.09 08:25, kommentieren


Werbung